Email Apotheke

PTA aktiv forte und Apotheker cum Power

Homo sapiens (w/m)          

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Bewerbung beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

1. Was ist PTA® aktiv forte? Was ist Apotheker® cum Power?

Als PTA® aktiv forte kann ein engagierter, freundlicher Mitarbeiter (m/w) bezeichnet werden, der eine Ausbildung zum Pharmazeutisch-technischen Assistenten (m/w) absolviert hat.

Als Apotheker® cum Power kann ein engagierter, freundlicher Mitarbeiter (m/w) bezeichnet werden, dem eine Approbation erteilt wurde.

2. Wie ist PTA® aktiv forte und Apotheker® cum Power einzusetzen?

PTA® aktiv forte und Apotheker® cum Power werden in erster Linie zur umfassenden Beratung und den Verkauf von Arzneimitteln und apothekenüblicher Waren eingesetzt. Auch im Labor, insbesondere beim Anfertigen von Rezepturen und Defekturen, hat sich der Einsatz von PTA® aktiv forte und Apotheker® cum Power aufgrund zahlreicher, langfristiger Studien bewährt.

3. Gegenanzeigen: Wann ist der Einsatz von PTA® aktiv forte und Apotheker® cum Power nicht empfehlenswert?

Der Einsatz von PTA® aktiv forte und Apotheker® cum Power ist nicht empfehlenswert, wenn Sie nicht inmitten eines motivierten Teams arbeiten wollen. Wenn Sie keinen Wert auf umfassende Möglichkeiten zu Fort- und Weiterbildungen wollen, sind sowohl PTA® aktiv forte als auch Apotheker® cum Power ebenso nicht die Mittel der ersten Wahl.

Unsere Kunden werden stets freundlich und kompetent beraten. Wenn Sie dazu nicht in der Lage sind, dann sind PTA® aktiv forte und Apotheker® cum Power kontraindiziert.

4. Dosierung und Überdosierung: Wie oft kommen PTA® aktiv forte und Apotheker® cum Power zum Einsatz? Und was passiert, wenn diese zu viel gearbeitet haben?

Üblicherweise wird PTA® aktiv forte 40 Stunden pro Woche eingesetzt. Je nach Indikation kann die Dosierung aber auch abweichen und ggf. sogar halbiert werden. Sollte PTA® aktiv forte krankheitsbedingt nicht zum Einsatz kommen können, muss die Dosierung im Anschluss daran nicht verdoppelt werden.

Bei einer Überdosierung kann der Einsatz in der darauffolgenden Zeit, in Absprache mit Ihrem Apotheker Dr. Winkler, entsprechend reduziert werden. 

Aufgrund eines erhöhten Wirkstoffbedarfes im Bereich der Apotheke auf der Wart, muss zusätzlich zu dem Präparat PTA® aktiv forte das Medikament Apotheker® cum Power eingenommen werden.

5. Wie lange sollen PTA® aktiv forte sowie Apotheker® cum Power eingesetzt werden?

PTA® aktiv forte und Apotheker® cum Power sind für die langfristige Anwendung und somit für einen unbegrenzten Zeitraum vorgesehen.

6. Müssen PTA® aktiv forte und Apotheker® cum Power von Kindern ferngehalten werden?

PTA® aktiv forte und Apotheker® cum Power müssen nicht von Kindern ferngehalten werden, da die Pharmazeutischen Unternehmer bei besonderen Indikationen familienfreundliche Arbeitszeitmodelle ermöglichen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie den Beipackzettel erneut oder fragen Sie Ihren Doktor und Apotheker Robert Winkler.